Eine Bühne, zwei Formate

Queer gelesen

Wir wollen einen Beitrag für mehr Kultur in unsere Kiez leisten und eine Lesebühne mit zwei Formaten gründen.



Queere Lesebühne

Unsere erste Veranstaltung widmet sich der reichen Geschichte der queeren Literatur mit Lesungen von klassischen Autor*innen bis zu den neuen Stimmen in der Community. Wir freuen uns zwei Autorinnen als Gäste zu haben die aus ihrem Werk vorlesen werden:

  • Myriam Sauer: Passage durch den reißenden Strom
  • Nadine Lange: Ein Eis mit Jo

Datum: 26.6.2024

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: Maggie, Frankfurter Allee 205

Eintritt: Frei



Offene Lesebühne

Du hast eine eigene Geschichte zu erzählen? Fühl dich frei, ans Mikrofon zu treten und deine eigenen literarischen Kreationen zu teilen. Ob Lyrik, Prosa oder gesprochene Worte - alle sind willkommen*.

Info über Termine und Orte folgen!



Wir sehen uns dort!


* Menschen mit rassistischen, queer feindlichen, homophoben, antisemitischen oder anderem diskriminierenden Gedankengut sind auf der Veranstaltungen nicht willkommen und bleiben diesen bitte fern.